Die erste Trainingswoche hat Jörg Lützelberger, dem neuen Trainer der HSG Konstanz, viel Freude bereitet. Die neuformierte Mannschaft hinterließ sehr gute Eindrücke.


Die HSG Konstanz ist nach nur drei Wochen Pause nach dem dramatischen Saisonfinale in der 2. Handball-Bundesliga seit dem 18. Juli wieder zurück im Trainingsbetrieb.

Große Freude bei der HSG Konstanz über einen neuen Großsponsor.


Am Samstagvormittag stand für die Drittligahandballer des VfL Pfullingen das erste Testspiel der Vorbereitung auf die Saison 2021/2022 an. Dabei gab es einen 22:20-Erfolg gegen den BW-Oberligisten H2Ku Herrenberg.

Alexander Velz und der TV Willstätt müssen zum Auftakt nach Bayern reisen. ©Christoph Breithaupt
Alexander Velz und der TV Willstätt müssen zum Auftakt nach Bayern reisen. ©Christoph Breithaupt
Handball-Drittligist TV Willstätt startet am Samstag, 4. September (19.30 Uhr), mit einem Auswärtsspiel beim Zweitliga-Absteiger TuS Fürstenfeldbruck in die neue Saison.

TVW-Trainer Ole Andersen musste bei den beiden Testspielen am Wochenende auf zahlreiche Spieler verzichten. ©Ulrich Marx
TVW-Trainer Ole Andersen musste bei den beiden Testspielen am Wochenende auf zahlreiche Spieler verzichten. ©Ulrich Marx

Handball-Drittligist TV Willstätt absolvierte am Wochenende zwei erfolgreiche Testspiele. Nach dem 25:20 (14:7) beim SV 64 Zweibrücken folgte keine 24 Stunden später ein 24:20 (12:12) bei der HG Oftersheim/Schwetzingen.

Seit Anfang 2004 ist Daniel Eblen (46) Cheftrainer der HSG Konstanz, bei der der A-Lizenzinhaber alle Mannschaften von der Jugend bis zur 2. Bundesliga durchlaufen hat. Nach seiner 18. Saison tritt der dienstälteste Trainer in der 1. und 2. Bundesliga aus der ersten Reihe zurück, wird der HSG aber in anderer Funktion erhalten bleiben.

Der TVB Stuttgart muss mindestens vier Monate auf Spielmacher Max Häfner verzichten. Häfner musste sich einer Operation am Rücken unterziehen. Torhüter Nick Lehmann wird ab der kommenden Saison nicht mehr für den TVB Stuttgart auflaufen. Sein Doppelspielrecht ist ausgelaufen.

Max Häfner wurde erfolgreich am Rücken operiert. Der 25-Jährige hatte in den vergangenen Wochen, wie schon im März 2018, über schwerwiegendere Probleme an der Bandscheibe geklagt. Vergangene Woche wurde der Spielmacher des TVB Stuttgart erfolgreich in München operiert und startet schon bald mit der Reha. Häfner wird den Schwaben mindestens vier Monate fehlen und verpasst somit die Vorbereitung sowie den Saisonstart. Dadurch wird der Neuzugang des TVB, Egon Hanusz, von Anfang an Verantwortung übernehmen müssen. Auch Viggó Kristjánsson wird öfter die Rolle des
Spielmachers einnehmen.

Nick Lehmann verlässt den TVB. Das Doppelspielrecht des 22-jährigen Torhüters mit der SG BBM Bietigheim wird nicht verlängert. Lehmann durchlief seit der D-Jugend alle Jugendmannschaften des TVB und gab in der Saison 2017/18 sein Debüt für das Erstligateam. Insgesamt absolvierte das Eigengewächs 47 Spiele im TVB-Trikot. Nun möchte sich Lehmann komplett auf seine Aufgabe beim Team von Iker Romero konzentrieren. Auf seinem weiteren Weg in Bietigheim wünschen wir Nick alles Gute.
Zum Seitenanfang