Am vergangenen Sonntag traf die E-Jugend der SGMK in Achern auf die Mannschaften der SG Ottersweier/Großweier und der HR Rastatt/Niederbühl.


Nachdem der letzte Spieltag schon etwas zurücklag, hatte man seitdem nur bei der Talentiade die Gelegenheit gehabt, sich mit anderen Teams zu messen. So war man gespannt, wie die Spiele verlaufen würden.

Zu Beginn spielte man in der 3vs3-Spielform gegen die Gastgeber der SG Ottersweier/Großweier und hatte nach gutem Beginn große Probleme, zu weiteren Torerfolgen zu kommen und die Angriffe des Gegners zu verhindern. So geriet man immer weiter in Rückstand und musste letztlich mit 5:13 eine deutliche Niederlage quittieren.

In der nächsten Begegnung traf man auf die Mannschaft aus Rastatt/Niederbühl, welche nach einer deutlich verbesserten Leistung souverän mit 12:3 bezwungen werden konnte.

Nun traf man erneut auf die heimische SG und man war sich bewusst, dass eine deutliche Steigerung im Vergleich zum ersten Spiel nötig sein würde, um erfolgreich zu sein. Dieses Vorhaben wurde auch voll und ganz in die Tat umgesetzt. In der Abwehr und im Tor war man nun deutlich konzentrierter und konnte so immer wieder die Angriffe des Gegners abwehren. Auch im Angriff spielte man konzentriert und effizient im Abschluss, sodass dieses Spiel die ganze Zeit über ausgeglichen gestaltet werden konnte und man kurz vor Schluss beim 6:5 sogar die Führung übernahm. Allerdings gehörte der letzte Angriff den Gastgebern und diese setzten noch einmal alles daran, den Ausgleich zu erzielen. Jedoch reichte es nur noch zu einem Freiwurf, welcher nicht mehr verwandelt werden konnte. Die Freude über den Sieg war natürlich groß, nach einer wirklich guten und konzentrierten Leistung aber auch hochverdient.

Im letzten Spiel des Tages traf man erneut auf die HR Rastatt/Niederbühl und obwohl manche der Jungs auch auf für sie ungewohnten Positionen zum Einsatz kamen und man deshalb leichte Probleme in der Anfangsphase hatte, wurde hier nochmals mit 6:1 ein deutlicher Sieg herausgespielt.

So verabschiedeten sich die Jungs der SGMK mit der Bilanz von 3 Siegen bei einer Niederlage in die Osterpause. Vor allem die Leistung beim 6:5 Erfolg über die Gastgeber war hierbei der Höhepunkt eines insgesamt gelungenen Spieltags.

Zudem konnten sich alle Jungs in die Torschützenliste eintragen.

Es spielten: Felix, Peer, Colin, Tim, Tyler, Nils, Raphael, Philipp, James und Finn.

SG Muggensturm/Kuppenheim  HR Rastatt/Niederbühl  SG Ottersweier/Großweier

Zum Seitenanfang