Am Samstag, 15.02.2020, stand für die A-Jugend das Rückspiel gegen die HSG Oberer Hegau an.



Zwar konnte dieser Gegner in der ersten Begegnung deutlich besiegt werden, allerdings zeichnete sich dieses auf beiden Seiten durch viele Ausfälle aus. Auch die lange Anreise sorgt erfahrungsgemäß für erschwerte Bedingungen, weshalb man das Spiel durchaus sehr ernst nehmen musste. Doch auf dieser Reise war die Mannschaft nicht allein: Zahlreiche Jugendspieler und Eltern begleiteten die Mannschaft in einem großen Bus um diese zu unterstützen und anschließend gemeinsam zum Zweitligaspiel der HSG Konstanz gegen den ThSV Eisenach zu fahren.

Leider begann die Partie trotz der lautstarken Zuschauer aus Zähringer Sicht alles andere als gut, die Mannschaft schien durch die Bank unkonzentriert und musste nach gut fünf Spielminuten bereits einen 1:4-Rückstand hinnehmen. Diesem drei Tore Rückstand lief man beinahe 20 Minuten hinterher, bis man in der 23. Spielminute endlich, angefeuert durch die vielen mitgereisten Fans,  Tor für Tor aufholen konnte um immerhin mit einer 11:10 Führung in die Pause zu gehen. Zwar konnte die Mannschaft in Führung bleiben, blieb allerdings hinter den eigenen Ansprüchen zurück und sah sich mit einer unnötig engen zweiten Hälfte konfrontiert.

Doch dann gelang es endlich wieder an die Leistung der letzten Woche anzuknüpfen und sich so trotz ungewohnter Schwäche im Tempospiel zunächst langsam, im weiteren Verlauf dann deutlich abzusetzen. So standen ein am Ende doch versöhnliches 30:21 nach dem Schlusspfiff auf der Anzeigetafel und zwei wichtige Punkte, im Kampf um die Tabellenspitze, auf dem Konto der Zähringer.

Vorbei war das Handballevent jedoch noch nicht, nach dem Spiel der A-Jungend war vor dem Spiel der HSG Konstanz und so fuhr der Bus weiter in Richtung Bodensee. Für die Jugendspieler war der Eintritt bei der HSG Konstanz frei und umso größer fiel natürlich auch hier die Unterstützung aus. Nach einem hochklassigen Spiel konnten alle Mitgereisten einen 28:24 Sieg der Konstanzer feiern und auf der Heimreise den Handballsamstag im Bus ausklingen lassen.

Bedanken möchten wir uns bei der HSG Konstanz für das Bereitstellen der Tickets, bei unserem FSJ-ler und Mannschaftskollegen Paul für die Organisation und natürlich bei allen, die uns bei diesem Event begleitet haben! (Bild: Verein)

HSG Oberer Hegau  TSV Alemannia Freiburg-Zähringen

Zum Seitenanfang