Die Staffeleinteilung zu den 3. Ligen steht bevor und sorgt bereits im Vorfeld für Diskussionen.


Nach welchen Gesichtpunkten wird die Staffeleinteilung durchgeführt. Findet man einen gerechten Weg bei den Anfahrtskilometern bei den Auswärtsspielen, werden Lokalderbys berücksichtigt? Fragen, welche in der kommenden Woche beantwortet werden. Wir haben uns aber auch schon gedanken gemacht.

Als gesetzt kann man in der 3. Liga Süd die nachfolgend genannten Mannschaften ansehen:

SG Nußloch
HBW Balingen-Weilstetten II
HC Oppenweiler/Backnang
Rhein-Neckar Löwen II
SV Salamander Kornwestheim
TGS Pforzheim
TSB Heilbronn-Horkheim
TSV 1899 Blaustein
TV Plochingen
TV Willstätt
VfL Pfullingen

In die Staffel Süd könnten je nach Konstellation noch folgende Vereine kommen:

HC Erlangen II
HG Oftersheim/Schwetzingen
TuS Fürstenfeldbruck
SG Leutershausen
TV Germania Großsachsen
HSC Bad Neustadt
TV Kirchzell
TV Großwallstadt
TV Hochdorf
TSG Haßloch
TuS KL-Dansenberg
HG Saarlouis

Verbleiben die Vereine HG Saarlouis, TuS KL-Dansenberg, TV Hochdorf und TSG Haßloch in einer möglichen Staffel West, wäre eine deutliche Trennung der vier genannten Vereine vom Rest der Weststaffel gegeben. Die Südstaffel würde dann mit dem TV Germania Großsachsen und dem HC Erlangen in Richtung Norden enden. Der TV Kirchzell wäre dann der naheliegendste Verein der Staffel Ost.

Würde die Grenze zur Weststaffel vom TV Willstätt über die Rhein-Neckar Löwen II bzw. SG Nußloch und TV Großwallstadt verlaufen und beim der HSC Bad Neustadt enden, würden einige Derbys wegfallen. Dies könnte sich ein wenig entspannen, verlegt man die nördlichste Linie der Südstaffel von der HG Saarlouis über den TuS KL-Dansenberg bis zum TV Hochdorf. der HC Erlangen II wäre dann der Oststaffel zugeordnet.

Würde man für die Staffel Süd die von den Anfahrtswegen günstigste Variante (1) auswählen, würden knapp 30.000 Kilometer anfallen. Die Staffel würde dann wie nachfolgend dargestellt aussehen:

SG Nußloch
HBW Balingen-Weilstetten II
HC Oppenweiler/Backnang
Rhein-Neckar Löwen II
SV Salamander Kornwestheim
TGS Pforzheim
TSB Heilbronn-Horkheim
TSV 1899 Blaustein
TV Plochingen
TV Willstätt
VfL Pfullingen
HG Saarlouis
TuS KL-Dansenberg
TV Hochdorf
TSG Haßloch
HG Oftersheim/Schwetzingen

In der Variante (2) mit den weitesten Strecken (ca. 38.5000 Kilometer) würde die Staffel folgendermaßen aussehen:

SG Nußloch
HBW Balingen-Weilstetten II
HC Oppenweiler/Backnang
Rhein-Neckar Löwen II
SV Salamander Kornwestheim
TGS Pforzheim
TSB Heilbronn-Horkheim
TSV 1899 Blaustein
TV Plochingen
TV Willstätt
VfL Pfullingen
TuS Fürstenfeldbruck
HSC Bad Neustadt
HC Erlangen II
TV Großwallstadt
TV Kirchzell

Unser Favorit (Variante 3) wäre:

SG Nußloch
HBW Balingen-Weilstetten II
HC Oppenweiler/Backnang
Rhein-Neckar Löwen II
SV Salamander Kornwestheim
TGS Pforzheim
TSB Heilbronn-Horkheim
TSV 1899 Blaustein
TV Plochingen
TV Willstätt
VfL Pfullingen
TuS Fürstenfeldbruck
TV Hochdorf
TuS KL-Dansenberg
TSG Haßloch
HG Saarlouis

Natürlich wären es noch einige weitere Verschiebungen möglich. Diese würden die Südstaffel jedoch wenig tangieren.
Zum Seitenanfang