„Wir sind keine Mannschaft, die Spiele am Reißbrett gewinnen kann“

Die Gallier haben ihr letztes Saisonspiel souveränen mit 31:21(15:8) gewonnen und nach dem bereits feststehenden Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga auch die Meisterschaft der 2. Handball-Bundesliga gesichert.

Für die Mannschaften der 2. Handball-Bundesliga endet am Samstag eine lange und anstrengende Saison. Pünktlich um 18 Uhr werden in zehn Hallen zeitgleich die Begegnungen des letzten Spieltages angepfiffen.

Trotz Feierlaune haben die Gallier ihr letztes Saison-Heimspiel souverän über die Bühne gebracht und dem VfL Eintracht Hagen nie eine Chance gelassen, etwas Zählbares aus der SparkassenArena mitzunehmen.

Nur noch drei Spieltage sind in der 2. Handball-Bundesliga zu absolvieren und es ist eigentlich nur die eine Entscheidung gefallen, dass die Rhein Vikings, schon allein auf Grund ihrer Insolvenz absteigen muss.

Zwei Spieltage vor Saisonende ist der Aufstieg des HBW Balingen-Weilstetten in trockenen Tüchern und dennoch ist im letzten Heimspiel der Saison gegen Absteiger Eintracht Hagen alles andere als Schaulaufen angesagt.

Im vorletzten Heimspiel der Saison hat der HBW Balingen-Weilstetten nichts anbrennen lassen und seine Tabellenführung souverän verteidigt.

Der HBW behauptet seine Tabellenführung und steht kurz vor dem Wiederaufstieg in die 1. Handball-Bundesliga.

Zum Seitenanfang